Start Kontakt
20 | 06 | 2018

Kolpingsfamilie Sülz-Klettenberg

Vor rund 80 Jahren - auf dem Hintergrund
der gewaltigen sozialen Verwerfungen
durch die Weltwirtschaftskrise - gründete
eine Gruppe junger engagierter Männer
aus dem heutigen Seelsorgebereich
Sülz-Klettenberg die Kolpingsfamilie
Sülz-Klettenberg.
Adolph Kolping hat mit seinen Visionen
und Tätigkeiten (neben Bischof
Wilhelm-Emmanuel von Ketteler, dem
Mitbegründer der Katholischen Soziallehre)
die große Begeisterung und Initiative
vieler junger Leute entfacht. Nach dem
2. Weltkrieg haben Männer und Frauen
der Kolpingsfamilie viele Jahre lang mit
großem Engagement soziale Projekte des
Internationalen Kolpingwerkes mitgetragen.
Der alljährliche große Weihnachtsbasar
im Jugendheim von St. Nikolaus
oder der Trödelmarkt für die Anliegen von
Schwester Werburga in Brasilien waren in
der Pfarrei St. Nikolaus allen bekannt und
äußerst beliebt.


Mit neuem Schwung wurde in den letzten
Jahren die Unterstützung für die Arbeit
von Sr. Werburga in Brasilien neu belebt.
Mit jungen Leuten engagieren wir uns
auch heute in der Verbandsarbeit des Kolpingwerkes
und der konkreten Arbeit vor Ort.

Auch Projekte der Kolping-Diözesanjugend
(Blumenberg), des Kolping-Bezirksverbandes
(Jugendbüros in Mülheim und Poll, die Gebrauchtkleider-

sammlung für Brasilien) tragen wir mit. Ebenso greifen
wir regelmäßig Themen der Bildungsarbeit
des Kolpingwerkes in Abendvorträgen
und Referaten vor Ort auf. Aktuelle
Termine finden Sie im Bildungsprogramm
des Kolping-Bezirksverbandes Köln und
auf unserer Internetseite.


Weitere Infos:
Günter Becker
Tel.: 42 57 65
E-Mail:
Malermeister.Guenter.Becker@t-online.de


Internet: www.kolping-koeln.de